Baumschutz auf Baustellen

ArboSano, Baumschutz auf Baustellen in Berlin

Baumschutz auf Baustellen

Im Rahmen von Baumaßnahmen muss geprüft werden, ob es im Baufeld schützenswerten Baumbestand gibt. Sowohl bei Hochbau- als auch Tiefbauarbeiten können bestehende Bäume betroffen sein.

Um bei Tiefbauarbeiten das Wurzelwerk des Baumes zu schützen, können Wurzel-Suchschachtungen sowie das Anlegen von Wurzelvorhängen sinnvoll sein. Dies dient dem Zweck, das Austrocknen, Beschädigen und Absterben der Wurzeln zu verhindern. Grundsätzlich sollte auch bei Baumaßnahmen gesundes Baumwurzelwerk unversehrt gehalten werden.

Bei Hochbauarbeiten sind meist Stamm und Krone des Baumes betroffen. Mittels eines Stammschutzes bzw. Baumschutzzaunes kann der oberirdische Bereich des Baumes vor Arbeitsschäden, Bodenverdichtung oder Schadstoffen geschützt werden.

Sie planen Baumaßnahmen und benötigen Beratung?

Kontaktieren Sie uns!

 

Wissenswertes:

Die DIN-Norm 18920 sowie diverse Baumschutzsatzungen regeln den Umgang mit (schützenswerten) Bäumen im Baustellenbereich. Gegebenenfalls sollten Grünflächenamt oder die Naturschutzbehörde in die Planungen mit einbezogen werden. Wir beraten und unterstützen Sie gerne beim Dialog mit den zuständigen Behörden.